turbosition.com - Logo
The Porsche 911 turbo
Everthing about the type 930, the turbo of the first and second generation.
 

only available in german

Aufbau der Porsche Fahrgestell­nummern

Der Aufbau der Fahrgestellnummer bzw. der Fahrzeug-Identifikationsnummer (FIN) hat sich in der Geschichte von Porsche mehrfach verändert. Anfangs handelte es sich um einfache fortlaufende Nummer. Danach begann man ein System zu hinterlegen wonach es möglich war das Modell und Modelljahr zu bestimmen. Bis man schleißlich 1981 auf die international genormte 17-stellige Farhzeugidentifikationsnummer (FIN) wechselte.

Im folgenden sind die verschieden Zusammenstellungen genauer beschrieben.

Porsche FIN ab Modelljahr 1981

1981 wurde dann auf die international genormte Fahrzeug-Identifikationsnummer FIN (englisch: Vehicle Indentification Number VIN) umgestellt. Hierbei handelt es sich um ein 17-stellige weltweit eindeutige Nummer.

WP0 Z Z Z 93 Z H S 0 0 0001 ... 9999
^
1
^
2
^
3
^
4
^
5
^
6
^
7
^
8
^
9
^
10
^
11
  1. Weltherstellercode
    WP0 = Porsche Sportwagen
    WP1 = Porsche (z.B.: Cayenne)
  2. Karosseriecode (nur in USA/Kanada verwendet, sonst auf Z gesetzt)
    Z = Platzhalter
    A = Coupé, B = Targa, C = Cabriolet
    ab 2003: J = Coupé, K = Cabriolet
  3. Code für Motorvarianten (nur in USA/Kanada verwendet, sonst auf Z gesetzt)
    Z = Platzhalter
  4. Code für Rückhaltesysteme (nur in USA/Kanada verwendet, sonst auf Z gesetzt)
    0 = Gurt, 2 = Airbag und Gurt
    ab 2003: E = ohne Seitenairbag, F = mit Seitenairbag
  5. Fahrzeugbezeichnung Teil 1 (siehe Block 9)
    Bsp.: 93+0 Porsche 911 turbo, 98+6 = Porsche Boxster, 98+0 = Porsche Carrera GT, 9P+A = Cayenne
  6. Prüfziffer (nur in USA/Kanada verwendet, sonst auf Z gesetzt)
    0 - 9, X, Z = Platzhalter
  7. Modelljahr
    fortlaufende Buchstaben (I, O, Q, U und Z werden übersprungen):
    A = 1980, B = 1981, C = 1982 ... H = 1987, J = 1988, K = 1989 ... N = 1992, P = 1993, R = 1994 ... X = 1999, Y = 2000
    ab 2001 fortlaufende Ziffer:
    1 = 2001 2= 2002 ... 9 = 2009
  8. Fertigungsort
    S = Stuttgart, N = Neckarsulm, L = Leipzig, U = Uusikaupunki (Finnland)
  9. Fahrzeugbezeichnung Teil 2 (siehe Block 5)
    Bsp.: 93+0 Porsche 911 turbo, 98+6 = Porsche Boxster, 98+0 = Porsche Carrera GT, 9P+A = Cayenne
  10. Code für Karosserie und Motor
  11. fortlaufende Zählung
Weiterführende Informationen zur FIN finden Sie auf Wikipedia

Porsche of the month
Photo: Main11er.de
Social Media

Facebook

ollow us

13849
Follower

Instagram

follow us

turbosition t-shirtsT-Shirt Porsche 930